Mobiles Klassenzimmer – Coding for Kids

WordPress und die DSGVO
Jetzt die Firmen-Webseite für die DSGVO fit machen
30. April 2018
Affinity Designer für iPad und Affinity Publisher kommt im Herbst
12. Juli 2018
Coding for kids

Samsungs mobiles Klassenzimmer ist wieder auf Österreich-Tour: Von Mai bis Oktober 2018 macht „Coding for Kids“ in acht Bundesländern Station. Im Juli und August können Technik-begeisterte Kinder in Rahmen des Wiener Ferienspiels bei den kostenlosen Workshops auf der Donauinsel mitmachen – Anmeldung hierfür ist noch möglich. In den letzten beiden Jahren haben insgesamt 2600 Kinder im Alter von 9 bis 14 Jahren an den kostenlosen Workshops teilgenommen. Auch heuer wird den Teilnehmern das Programmieren von Apps mit ausgebildeten IT-TrainerInnen spielerisch nähergebracht.

Der Umgang mit digitalen Hilfsmitteln und Werkzeugen ist für die heutige Jugend eine Selbstverständlichkeit. Die Fähigkeit, eigene Inhalte produzieren zu können, ist der nächste folgerichtige Schritt. Programmieren fördert die Problemlösungskompetenz der Kinder und schärft ihr logisches Denken. Als führendes Unternehmen im Bereich digitale Innovation möchte Samsung Österreichs Kinder an den sinnvollen Umgang mit Technologie heranführen und einen Beitrag zur Entwicklung der digitalen Bildung leisten. Eine wiederkehrende Maßnahme ist dabei die jährliche Roadshow „Coding for Kids“, bei der Samsung, mit der fachlichen Unterstützung des Instituts für Softwaretechnologie der TU Graz, Kindern im Alter von 9 bis 14 Jahren spielerisch die Welt des Programmierens und der Robotik näherbringt.

„Die Roadshow hat sich zu einem Fixpunkt bei den Schulen entwickelt und erfreut sich großer Beliebtheit. Es ist uns ein Anliegen, das Angebot stets innovativ zu erweitern und durch neue Elemente wie beispielsweise die Einbindung von großen Screens aufzuwerten. Unser Ziel ist es, die Jugendlichen, dabei besonders die Mädchen, für Technik zu begeistern“, meint Martina Friedl, Corporate Citizenship & Public Affairs Managerin bei Samsung Electronics Österreich, über die Aktion. 

Programmieren kinderleicht

In den dreieinhalbstündigen Workshops machen die Kinder die ersten Programmierschritte mit der App Pocket Code am Tablet oder Smartphone und erstellen bereits eigene kleine Spiele. Anders als im Vorjahr werden diese Spiele auch am großen Bildschirm laufen, das Smartphone wird dabei zum Controller. Der Bildschirm ist in diesem Fall die neuartige digitale Papiertafel Samsung Flip. Das innovative Flipchart funktioniert auch als Monitor und versetzt den Einsatz des klassischen Präsentationstools ins digitale Zeitalter.

Die App, die nun auch mit digitalen Screens wie TV-Geräten und Monitoren kompatibel ist, wurde von Univ.-Prof. Dr. Dipl.-Ing. Wolfgang Slany und seinem Team am Institut für Softwaretechnologie der TU Graz entwickelt. „Ein grundlegendes Verständnis für die digitalen Technologien ist in der heutigen Zeit unerlässlich. Wir möchten mit Pocket Code Kinder und Jugendliche für das Programmieren begeistern und sie dazu animieren, sich kreativ mit den neuen Medien auszudrücken“, so Slany.

Coding for Kids auf der Donauinsel

In der Sommerferienzeit ist „Coding for Kids“ als Teil des Wiener Ferienspiels auf der Donauinsel. Den ganzen Juli und August finden die Workshops jeweils dienstags und mittwochs statt. Die Anmeldung ist für für alle unter https://www.wienxtra.at/kinderaktiv/anmeldung/ möglich.

Wie gewohnt, finden die interaktiven Workshops bei schönem Wetter im Freien statt und spielen sich rund um den bunten Samsung-Wohnwagen ab. Bequeme Sitzsäcke sorgen dabei für die passende entspannte Atmosphäre. Ein Zelt bietet Schutz und Schatten, für Snacks und Erfrischungen ist gesorgt.

Stationen vom mobilen Klassenzimmer „Coding For Kids“:

Vorarlberg (Lustenau): 14.-17. Mai
Tirol (Innsbruck): 23.-24. Mai
Tirol (Kufstein): 28.-30. Mai
Steiermark (Graz Umgebung): 11.-14. Juni
Niederösterreich (Amstetten): 18.-21. Juni
Oberösterreich (Perg, Freistadt): 25.-28. Juni
Wiener Ferienspiel (Donauinsel): Juli, August
Kärnten (Friesach): 17.-20.September
Burgenland (Kittsee/Neusiedl am See): 24.-27. September
Wien: 1.-4. Oktober

Weitere Informationen:
Coding for Kids Roadshow: http://www.digitalebildung.at

Hannes Linsbauer
Hannes Linsbauer
Hannes Linsbauer ist bei linomedia der kreative Kopf der Agentur und beschäftigt sich bereits seit über 20 Jahren intensiv mit den Themen Webdesign, Werbung und digitale Medien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.