Webentwicklung

Webentwicklung und Programmierung – Durch die Zusammenarbeit mit unserem Partner Lentils können wir für Sie gemeinsam Internet-Anwendungen aller Art entwickeln- von der Konzeptionierung bis zur Implementierung und der Quality Assurance. Auch Apps für Mobilgeräte sind Teil des Angebots, Sie liefern die Idee, wir kümmern uns um die perfekte Umsetzung!

Lentils Framework

Das Lentils Framework ist ein mächtiges Werkzeug zur Erzeugung, Wartung und Erweiterung von Webseiten und Online-Plattformen. Es wird ständig weiter entwickelt und mit vielfältigen Modulen ergänzt. Auch bei der Erstellung von Inhalten setzt das Lentils-Framework keine Grenzen. Inhalte können übersichtlich innerhalb des Systems in mehreren Sprachen verwaltet werden. Eigens definierbare Module bieten die Möglichkeit die Schnittstelle Ihrer Wahl für Dateninput, sowie deren Anzeige, auf der Internetseite zu implementieren.

Beispiel Webentwicklung auf Basis Lentils Framework

Das schnelle und sichere Lentils Framework eignet sich perfekt für alle Webentwicklungen.

Die Art und Weise des Content Managements des Lentils Frameworks birgt nicht nur für den Administrator oder den Webseitenbesucher Vorteile, sondern hilft auch einschlägigen Suchmaschinen bei der Indizierung Ihrer Inhalte und kann so langfristig für Traffic auf Ihrer Webseite sorgen.

Ein 3-dimensionales Template-System ermöglicht jede optische Freiheit, die eine Webseite brauchen kann. Die hierarchische Anordnung gibt die nötige Übersicht für den objektorientierten Unterbau. Die 3. Dimension lässt Bereiche der Webseite auf Wunsch anders erscheinen, wie zum Beispiel ein eigenes Layout für eine spezielle Landing-Page. Mithilfe von Templates lässt sich die Logik komplett vom Design der Webanwendung trennen.

Das Lentils Framework bietet auch mittels Publishing eine Lösung für das Deployment-Problem von Web-Anwendungen. Sie arbeiten auf einer internen Development-Plattform und sobald Ihre Änderungen implementiert, getestet und freigegeben sind, können diese mit nur einem Klick veröffentlicht werden. Das System verarbeitet dabei sowohl Templates, wie auch Links und Dateien (auch via Subversion).

Das Framework wurde auch komplett dokumentiert. Jede Klasse, Methode oder Funktionsparameter verfügt über eine Beschreibung in sauberem Englisch. Die Anbindung der Daten erfolgt über eine abstrakte Schnittstelle, die sich beliebig erweitern lässt. Aktuell implementierte sind z.B.MySQL (5.x) oder MSSQL, es sind aber auch weitere Schnittstellen möglich.

Das Backend, im Lentils Framework “Admin Panel” getauft, kann dank eines Plug-In Systems sehr einfach erweitert werden. Dabei kommen wieder die Vorteile des View-Systems zum Tragen, die auch hier einen Eingriff in fremden Code verhindern. Ein Plug-In enthält dadurch nur relevanten Code und bleibt auch bei größeren Veränderungen übersichtlich und dementsprechend leicht programmierbar.